Bendeleben

Einwohnerzahl laut Wikipedia: 795 (31.12.02)
Bendeleben - Verwaltungsgemeinschaft Kyffhäuser

Die private Webseite www.bendeleben-tourismus.de informiert über aktuelle touristische Aktivitäten.



Blick über Bendeleben zum Kulpenberg. Blick über Orangerie zur Kirche Sankt Pankratius
Bendeleben Orangerie


Bendeleben aus Sicht Barbarossaweg von Göllingen kommend. Weithin zu sehen die Kirche mit ihrem schiefen Turm.

Sankt Pankratius Kirche (Kanzel von 1611) einen Besuch ab und schauen Sie auf den reichen Altaraufsatz (Ende 16.Jh).
Der Kirchturm ist wirklich sehr schief und nicht nur von der Kamera verzeichnet. Bei 43,63 m Höhe ist die Abweichung vom Lot schon 1,13 m.
Sankt Pankratius Kirche wurde 1588 an einer Stelle gebaut, an der schon eine Kirche stand. An der Kirche ist übrigens die Begräbnisstätte von Johannes Clajus (auch Clay genannt), dem Wegbereiter der deutschen Grammatik.
Kirche Bendeleben Kirche Bendeleben


Eine der mit ältetsen Glocken Thüringens (1323) findet man im Eingangsbereich der Kirche Bendeleben Am Pfarramtes sind Gedenktafeln für Johannes Clajus, den Verfasser der ersten deutschen Grammatik (1578), und Johann Günther Friedrich Cannabich, einem bekannten Geografen, angebracht. Beide wirkten als Pfarrer in Bendeleben.
Schloss Wohnheim


In der Kirche Bendeleben Die Künstler, die das schufen sind leider nicht bekannt.
Schloss Wohnheim


Schloss Bendeleben ist nicht zu besichtigen. Wird von der AWO als Wohnheim genutzt. Auf dem Schlossgelände ein modern gestaltetes Wohnheim der AWO.
Schloss Wohnheim


Schlosspark Bendeleben ist öffentlicher Park. Bekannt ist der Schlosspark durch seine Fischteiche.
Schlosspark 1 Schlosspark 2


Die Orangerie Bendeleben ist überregional bekannt. Neben der Orangerie (Begrenzungsmauer) besticht Bendeleben durch schöne Fachwerkhäuser. Am Ende der Straße Gut Bendeleben.
Orangerie Orangerie




Das Gutshaus aus der Nähe Auch dieser Bewuchs am einem Haus im Ort sieht sehr schön aus.
Gutshaus Efeuhaus


Am Wegesrand des GeoPfades liegt ein Kräutergarten. Er wird zwar privat betrieben, kann aber, so der Besitzer anwesend, auch besichtig werden. Der Startpunkt des GeoPfades "Barockes Bendeleben" an der Bushaltestelle im Ort, Nähe Orangerie.
Krätergarten Ausstelltafel


Die Länge das Mönchstunnels beträgt 537 m, und die Höhe liegt so bei 1,40 bis 1,50 m. Hier ist der Ausgang des Tunnels zusehen. Schon um 1404 wurde von Möchen an der Wipper der Mönchstunnel angelegt. Man findet ihn, wenn man von Bendeleben auf dem Barbarossaweg Richtung Göllingen wandert. Pfeil: Abstieg zum Tunnelausgang.
Mundloch Ausstelltafel




Zum Seitenanfang