Göllingen

Einwohnerzahl laut Wikipedia: 844 (31.12.02)
Göllingen - Verwaltungsgemeinschaft Kyffhäuser
Mehr Infos zu Göllingen unter: www.goellingen.de.vu



Blick von der Wipperbrücke über die Wipper Richtung Ortszentrum. Die Sankt-Michael-Kirche von Göllingen
Göllingen Kirche Göllingen
Die Klosterruine von Göllingen.
Klosterruine St. Wigbert (hochromanisch 2. Hälfte 12.Jh) mit Klosterturm mit quadratischer Krypta. Solche Türme sieht man mehr in südlichen Ländern.

Häufig gibt es hier Veranstaltungen und jedes Jahr finden im Herbst die Klosterfestspiele statt. 2005 es es bereits das 16. Klosterturmfest, veranstaltet von der Gesellschaft der Freunde der Klosterruine St. Wigbert Göllingen e.V.. Im Dezember 2005 wurde die fan eine Festveranstaltung statt, da das Kloster bereits 1.000 Jahre besteht.
Seit dem Foto 2005 hat sich einiges getan. Jetzt sind sogar Führungen möglich, die man rechtzeitig unter (034671)55931 anmelden muss.
Kloster Klosterturm
Gefundenes Skelett Im Klosterturm
Kreuz im Klosterturm Klosterturm und Ausblick
Kreuz im Klosterturm Klosterturm und Ausblick
Das Heimathaus im Ortszentrum Zierbrunnen neben dem Heimathaus.
Heimathaus Zierbrunnen
Vom ehemaligen Gelände des Kalischachts sind nur noch einige Gebäude verblieben, die wie im Bild rechts sehr schön restauriert wurden.
Am Bahnhof Blick über Göllingen
Einfahrt eines Zuges in den Bahnhof Göllingen. Leider ein historisches Foto, denn es fahren keine Züge mehr auf der Strecke Bretleben - Sondershausen. - Blick vom Klosterturm.
Bahnhof Kirche Göllingen




Zum Seitenanfang