Gorsleben

Einwohnerzahl laut Wikipedia: 684 (31.12.02)
Gorsleben - Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke
Gorsleben hat eine ganze Reihe interessanter Sehenswürdigkeiten zu bieten. Da lohnt es sich doch schon einmal, von der Autobahn A71 abzufahren, und die knapp 5 km in den Ort zu schauen.



Kommt man aus Richtung Etzleben denkt man aus einiger Entfernung noch, hier befindet sich (wegen des Türmchen) eine kleine Kirche. Weit gefehlt, es ist die Dorfschänke. An diesem schönen Gebäude befindet sich an der Giebelseite eine kleine Sonnenuhr.
Dorfschänke Sonnenuhr


Der Schieferhof gleich neben dem Friedhof. Ist ein ehemaliges Gutshaus aus dem 17. Jahrhundert und als Denkmal geschützt. Es gibt noch mehrere Rittergüter im Ort. Kleines Fachwerkhaus des Vereins Rot-Weiß Gorsleben. Oben befindet sich der Vereinsraum, der auch gleichzeitig als Umkleide der Gästemannschaften genutzt wird. Unten befinden sich die sanitären Einrichtungen, mit Damen- und Herrentoiletten, sowie Duschen.
Schieferhof Kirche


Das Eingangsportal des Friehofes (direkt an der B 85) ziert eine interessante Skulptur vom Sensentod versehen mit einer kleinen Sonnenuhr. Soll um 1696 entstanden sein. Eine Ausschnittsvergrößerung der Skulptur Sensentod.
Portalfriedhof Skulptur Sensentod


Unterhalb des Sensentodes befindet sich diese Inschrift. Die St. Bonifazius-Kirche von Gorsleben. Die Kirche steht unter Denkmalsschutz.
Inschrift Friedhofsmauer Kirche


Der Alter soll um 1700 entstanden sein, könnte aber gut 200 Jahre älersein. Der alte Taufstein war früher mal vergraben und erst später wiedergefunden worden.
Altar Kirche


Ausschnitt der Kanzel. Von der Kanzel selbst kann nicht mehr gepredigt werden.
Kanzel 1 Kanzel 2


Kirchenbilder deren Alter nicht bekannt ist.
Kirchenbilder




Zum Seitenanfang